Ihre Vorteile:     Frachtfreie Lieferung ab 50,- Euro Bestellwert
Einkaufen ohne Risiko - 30 Tage Rückgaberecht !
Schnelle Lieferung
 
Sie sind hier: Home / Ulf Moritz ein Poet am Tapetenhimmel

Ulf Moritz ein Poet am Tapetenhimmel

Tapeten gibt es ja genug, ebenso Stoffe. Wer jedoch von der Raufasertapete einmal Abstand nehmen möchte und Ausschau nach Besonderheiten auf dem Tapetensektor hält, der wird mit Sicherheit auf Ulf Moritz stoßen, einer der besten und innovativsten Tapeten -und Textildesigner hier zu Lande. Kein anderer verkörpert Preis und Leistung in einer bezahlbaren Kombination so wie er. Was auch immer er an Ideen und Kunst auf dem Möbelmarkt, Tapetenmarkt oder dem Stoffmarkt liefert soll bezahlbar sein und anregen. In der Auswahl seiner Partner legt Ulf Moritz stets wert auf ein kommerzielles Mittelmaß, was jedoch für seine Entwürfe und Kreationen nicht zutrifft. In dieser Richtung geht Ulf Moritz kompromisslos seinen Weg.

Der 1939 geborene Ulf Moritz, der an der Textilingenieurschule Krefeld studierte, ist eher zufällig in die Einrichtungssparte gerutscht. Sein damaliger Professor war Leiter einer Webschule. Es gefiel ihm dort so gut, dass er in diesem Wirkungsbereich blieb und 1960 diplomierter Textildesigner wurde. Seit nunmehr 46 Jahren übt er den Beruf als Textildesigner erfolgreich aus. 1970 eröffnte Ulf Moritz sein eigenes Designstudio, entwirft aber unter anderem Tapeten für die Marburger Tapetenfabrik, Stoffkollektionen für Sahco Hesslein und Möbel für Interlübke.
Es gibt kaum etwas was Ulf Moritz nicht kreiert hat, er ist permanent auf der Suche nach neuen Inspirationen und schreckte auch nicht davor zurück, 1973 für Seidensticker eine Hemdenkollektion zu entwerfen.

Als einen seiner Höhepunkte beschreibt Ulf Moritz das Entwerfen von Tapeten. Ein Markt, welcher ihn vorher nie begeisterte. Mit der Zusammenarbeit der Marburger Tapetenfabrik wurde auch in diesem Bereich ein Meilenstein des Erfolges gesetzt.
Mit der Tapetenserie Pearl 01 bis 06 und SCALA gestaltete er Stilelemente von Rokoko bis Barock und Japan.
In Verbindung mit der Marburger Tapetenfabrik wurde ein einzigartiger Wandbelag kreiert. Die Swarowski-Kristalltapete mit einem lichtreflektierenden Muster aus geschliffenen Glasperlen. Es ist derzeit das Highlight überhaupt auf dem Tapetenmarkt.

 

 Seite ausdrucken