Ihre Vorteile:     Frachtfreie Lieferung ab 50,- Euro Bestellwert
Einkaufen ohne Risiko - 30 Tage Rückgaberecht !
Schnelle Lieferung
 
Sie sind hier: Home / Wandbilder, Wand-Tattoos

Wandbilder, Wand-Tattoos

 

Es gibt eine nahezu unbegrenzte Vielzahl von Motiven und ständig kommen neue hinzu. Sprüche oder einzelne Worte sind ebenso gefragt, wie chinesische Schriftzeichen oder die Silhouetten bekannter Städte. Es gibt Wandbilder mit Personen, Tieren oder Pflanzen und sowohl in der Wahl der Farben als auch in der Größe gibt es eine breite Angebotspalette. 
Jedes Kinderzimmer bekommt so z.B. die ganz individuelle Note des Kindes. Im Badezimmer oder in der Küche können Wandtattoos ebenfalls zum Einsatz kommen.
Sie sind sehr einfach wieder von der Wand abzulösen und lassen keinerlei Rückstände.

Ein Andrückrakel ist mit das wichtigste Werkzeug in der Verarbeitung von Wandtattoos. Das Andrückrakel erinnert sowohl von der Form als auch von der Handhabung an einen Spachtel oder Eiskratzer. Mit diesem Werkzeug kann man sehr gut in der Fläche arbeiten, es ist aber auch für das Ausarbeiten sehr feiner Bilder geeignet.

Das Wandtattoo befindet sich zwischen einer durchsichtigen Folie und einem Trägerpapier. Zuerst wird das gesamte Wandtattoo auf eine ebene Fläche gelegt, sodass die Transparentfolie nach oben zeigt. Nun reibt man mit dem Rakel oder einem Geschirrhandtuch sehr fest über die gesamte Folie. Anschließend dreht man das komplette Bild um und zieht das nun oben liegende Trägerpapier ab. Dabei ist es wichtig, das Papier seitlich schräg wegzuziehen, damit das Wandtattoo auf der transparenten Folie haften bleibt. 
Eine ruhige, vorsichtige und langsame Arbeitsweise ist dabei von Vorteil, damit das Bild nicht versehentlich beschädigt wird.

Nun positioniert man das Wandbild an der gewünschten Stelle an der Wand. Durch erneutes Reiben über die Folie mit Hilfe des Andrückrakels, werden das Wandtattoo und seine eventuellen Einzelteile an die Wand gedrückt. Es kann sich durch den Druck von der Folie lösen und bleibt haften. Zum Schluss entfernt man die Folie und kann die neue Wandgestaltung bewundern.
Zur Sicherheit kann man mit einem trockenen und weichen Tuch die einzelnen Konturen nacharbeiten.

 

 Seite ausdrucken